Egal, was in den Modemagazinen gerade angesagt ist, es ist nie im Trend, älter auszusehen. Doch leider lassen selbst einige der neuesten Styles die Menschen viel älter aussehen als sie sind. Welche dieser Outfit-Fehler haben Sie also schon begangen? Um diesen Mode-Fauxpas zu vermeiden und jugendlich und zeitgemäß zu wirken, sind hier einige Stile aufgeführt, die man vermeiden sollte.

  1. Große Frisuren sind ein Tabu

“Aber jeder sagt doch, dass Volumen im Haar etwas Gutes ist”, mag der eine oder andere sagen. Und das ist es auch! Aber zu viel Volumen kann eine heiße Frisur ganz schnell in ein heißes Durcheinander verwandeln. “Allzu oft denkt eine reife Kundin, dass sie Höhe haben muss”, so ein New Yorker Salonbesitzer gegenüber The List.

Instagram/gini_and_more

“Hochgestecktes Haar kann jeden älter aussehen lassen”, erklärt die Inhaberin. “Volumen ist anders und kann modern und elegant aussehen.” Allerdings kann übermäßig hochgestecktes Haar, vor allem wenn Haarspray verwendet wird, den unbeabsichtigten Nebeneffekt haben, dass eine Person schneller altert. Investieren Sie stattdessen in ein volumengebendes Shampoo und legen Sie den Toupierkamm weg.

  1. Langes, langes Haar

Frauen versuchen oft, sich hinter ihren Haaren zu verstecken, weil sie denken, dass langes Haar Unvollkommenheiten oder andere körperliche Unsicherheiten besser kaschieren kann. Aber in dem Bemühen, junges, fließendes Haar zu haben, riskieren viele Frauen das Gegenteil: Sie lassen sich viel älter aussehen.

Flickr/hair freaky long hair

“Zu langes Haar lässt eine Frau immer älter werden”, sagte der prominente Hairstylist Mitch Stone gegenüber The List. “Ich rede nicht von schulterlang, sondern von katzenhaft lang (nicht zu verwechseln mit Cat Woman).” Stone qualifiziert “cat lady long” als über die Rippen hinausgehend. Stattdessen empfiehlt der Stylist Frauen eine längere Bob-Frisur, die sie nicht mit all dem Haar beschwert.

  1. Lippenstift auf das Outfit abstimmen

Diese Frage kann schwierig sein. Unter den Make-up-Besessenen ist es allgemein bekannt, dass es immer gut ist, den Lippenstift auf das Outfit abzustimmen, z. B. einen knallroten Lippenstift zu tragen, um ein langweiliges Outfit auszugleichen. Aber wenn es darum geht, die Lippenfarbe auf das Outfit abzustimmen, ist die Grenze erreicht.

Instagram/suzanne_keizer

Wenn jemand zum Beispiel einen Pullover in Kaugummirosa trägt, raten wir dringend davon ab, ihn mit einem Lippenstift in Kaugummirosa zu kombinieren. Und warum? Weil diese Kombination im Allgemeinen als “Mom-Style” gilt, was bedeutet, dass die Zeiten, in denen sie im Trend lag, längst vorbei sind.

  1. Jeggings sind ein 2-für-nichts

Wir stellen uns vor, dass die meisten Frauen, die sich für Jeggings entscheiden, darüber nachdenken, wie sie zwei Vorteile aus einer Hose ziehen können. Einerseits soll dieser besondere Hosenstil viel bequemer sein als Jeans, aber andererseits sehen sie immer noch wie Jeans aus!

Flickr/Tina Dupree

Wir sind nicht hier, um den Komfort von Jeggings zu bestreiten, sondern um die offensichtliche, aber schmerzhafte Wahrheit zu wiederholen, dass Jeggings eindeutig keine Jeans sind. Während die richtige Jeans so geschnitten ist, dass sie der Figur schmeichelt, tun Jeggings das Gegenteil. Das dünne Material zeigt jede Beule, die mit dem Alter einhergeht, und sie selbst verlieren schnell ihre Form.

  1. Großer und auffälliger Schmuck ist zu viel

Statement-Halsketten werden so genannt, weil sie genau das tun – sie setzen ein Statement; wir haben es verstanden. Manchmal springt einem beim Einkaufen in einem Juweliergeschäft diese große, komplizierte Statement-Halskette ins Auge. Aber im Allgemeinen sollte man versuchen, dem Drang zu widerstehen, dieses auffällige Stück zu kaufen.

Instagram/theaudonewholifts

Modeschmuck oder Stücke, die aussehen, als wären sie direkt aus der Altkleidersammlung eines verstorbenen Verwandten, können eine Person sofort altern lassen. Diese großen Accessoires können einen Menschen erdrücken. Am besten ist es, wenn Sie Ihre natürliche Schönheit durchscheinen lassen. Tauschen Sie das Statement-Stück aus und tragen Sie stattdessen schlichte Stücke, die mehr im Trend liegen.

  1. Übertriebene künstliche Bräune

Bräunen ist eine der am häufigsten nachgewiesenen Maßnahmen, die die Haut schnell altern lassen. Die Schäden, die schädliche Sonnenstrahlen im Gesicht verursachen können, können tiefe Falten, feine Linien und ein ledriges Gefühl hervorrufen, das niemandem gut steht. Deshalb beschließen manche Frauen, diesem Alterungstrend mit einem künstlichen Bräuner entgegenzuwirken.

Flickr/LegLuvrUK

Aber auch wenn diese künstlichen Bräuner die Haut nicht ruinieren, so können sie doch ein perfektes Outfit ruinieren. Das liegt daran, dass ein zu dunkler Farbton die Aufmerksamkeit auf Unvollkommenheiten im Gesicht lenken kann – ganz zu schweigen von der Schwierigkeit, einen künstlichen Bräuner auf die eigene Haut abzustimmen und das Gesicht in einen Oompa Loompa-Orangeton zu verwandeln.

  1. Zu stark gezupfte Augenbrauen Hebt die Augenbrauen

Ein Augenbrauen-Trend, der gekommen und (hoffentlich) wieder gegangen ist, ist das Phänomen der dünnen, seltsam geformten Augenbrauen, die dem Gateway Arch von St. Louis sehr ähnlich sehen. Es handelt sich dabei um den charakteristischen zurechtgezupften Look, der in den frühen 2000er Jahren vorherrschte, als die Prominenten ihre Augenbrauen kaum noch sichtbar machten.  Aber die 2000er Jahre sind vorbei, und damit auch dieser verblüffende Augenbrauen-Trend.

Instagram/rebekahtate

Der Grund dafür, dass Overplucking eine Person ernsthaft älter aussehen lassen kann, liegt nicht nur darin, dass es seltsam aussieht, sondern auch darin, dass der Trend so aus der Mode gekommen und so, nun ja, alt ist. Einen 20 Jahre alten Trend direkt im Gesicht zu tragen, lässt einen schnell altern und deplatziert und, offen gesagt, unmodern aussehen.

  1. Der Jersey-Kleid-Trend

Wir verstehen, warum Jersey-Kleider zu den Favoriten in den Kleiderschränken vieler Frauen geworden sind. Jeder liebt es, ein bequemes T-Shirt zu tragen. Da liegt der Gedanke nahe: Warum nur bis zur Hüfte gehen? Warum nicht den Saum des T-Shirts nach unten verlängern und es in ein bodenlanges Kleid verwandeln? Aber es gibt eine ganze Reihe von Gründen, warum diese Logik nicht funktioniert.

Flickr/David Ryan

Jersey-Kleider mögen zwar bequem sein, aber sie lassen einen auch schnell altern. Der Baumwollstoff haftet an jeder Unvollkommenheit und knittert an den falschen Stellen. Diese Kleider knittern auch leicht und ihre leichte Qualität bedeutet, dass ein Jersey-Kleid so gut wie nie teuer aussieht. Halten Sie sich stattdessen an T-Shirts oder, wenn es unbedingt ein Kleid sein muss, an ein Nachthemd, das man bequem zu Hause tragen kann.

  1. Pastellfarben von Kopf bis Fuß

Pastellfarben liegen voll im Trend, und zwar so sehr, dass sich manche sogar für einfarbige Komplett-Outfits in denselben hellen Rosa- oder Blautönen entscheiden. Und für ältere Frauen könnte dieser Trend willkommen sein. Mit zunehmendem Alter werden unsere Hauttöne oft blasser und heller, was gut zu einem Pastellton passt.

Instagram/xsummerafternoonx

Deshalb können zu viele Pastelltöne eine Person auswaschen und sie älter aussehen lassen. Kombinieren Sie stattdessen ein Pastell mit einer dunklen Jeans oder einem anderen kontrastierenden Teil. Und wenn man einfach auf sanfte Farben besteht, sollte man sich eher für neutrale Farben wie Beige oder Off-White entscheiden als für ein Babygrün.

  1. Lange, bodenlange Röcke

Wir fügen dieser langen, bodenlangen Liste von Trends, die uns viel älter aussehen lassen, nun auch lange, bodenlange Röcke hinzu. Auch wenn sich manche Frauen mit zunehmendem Alter für längere Rocksäume entscheiden, sollten sie mit großer Vorsicht vorgehen.

Flickr/ribbon_satin

Diese bodenlangen Röcke kaschieren zwar unsere Beine, aber sie verbergen auch so ziemlich den ganzen Rest der Figur einer Frau. Wenn jemand einen dieser langen Röcke trägt, sollte er ihn mit einem strukturierten, engeren Oberteil kombinieren. Lange Röcke mit locker sitzenden Oberteilen können leicht die Grenze von modisch zu altbacken überschreiten.

  1. Verklumptes, pudriges Make-up

Mit zunehmendem Alter treten Unvollkommenheiten und Sonnenschäden auf der Haut, insbesondere im Gesicht, immer deutlicher hervor. Und für manche Frauen könnte das Bestreben, diese Flecken zu kaschieren, bedeuten, dass sie eine Menge Make-up auftragen. Doch das könnte mehr schaden als nützen.

Instagram/evefreimane

Selbst bei jungen Frauen, die nicht versuchen, solche Schäden zu kaschieren, lässt das Auftragen von viel Make-up eine Person fast sofort viel älter aussehen. Verwenden Sie stattdessen lieber cremige Grundierungen oder getönte Feuchtigkeitscremes. Und wenn es nötig ist, etwas Puder aufzutragen, dann nur auf die Stellen, die es brauchen, und nicht auf das ganze Gesicht.

  1. Den Hals zu sehr bedecken

Wenn es um Unvollkommenheiten oder Stellen geht, an denen wir uns unwohl fühlen, ist die erste Reaktion oft, sie zu kaschieren. Manchmal bedeutet das, Make-up aufzutragen, und ein anderes Mal kann es bedeuten, den Saum zu verlängern. Aber wenn es darum geht, die alternde Haut am Hals zu bekämpfen, ist es manchmal nicht das Beste, sie zu verbergen.

Flickr/bootar

Die Haut am Hals wird mit dem Alter lockerer, und viele versuchen, diese Zeichen des Alterns zu verbergen, indem sie viele Rollkragenpullover tragen. Aber diese modische Entscheidung könnte die Menschen noch mehr altern lassen. Eine zu enge Passform kann die Aufmerksamkeit auf diese Problemzone lenken, und das Tragen eines dunklen Rollkragens könnte einen zu starken Kontrast zum verblassenden Hautton bilden.

  1. Jahrelang die gleiche Frisur tragen

Warum mit der Perfektion spielen? Wenn es um unsere Frisuren geht, finden wir manchmal genau die, die wir uns wünschen, und plötzlich wollen wir kein einziges Haar mehr auf unserem Kopf anfassen. Aber selbst die besten Frisuren verblassen mit der Zeit und können den Menschen altern lassen.

Instagram/lisarinna

Wir wissen, dass es schwer ist, sich von der Lieblingsfrisur zu trennen, aber es ist besser, alle paar Jahre eine neue Frisur zu tragen. Wie die Mode entwickelt sich auch die Frisur im Laufe der Zeit dramatisch weiter. Als Faustregel gilt: Wenn die Haare einer Person mit einem Foto von vor 5 bis 10 Jahren übereinstimmen, ist es wahrscheinlich, dass sie längst überfällig für ein Upgrade ist.

  1. Dunkle Lippenstifte hinterlassen einen schlechten Eindruck

Manchmal sind wir einfach nur launisch, und manchmal wollen wir uns der kalten Jahreszeit anpassen, aber in beiden Fällen ist eine dunkle Lippe angesagt. Und obwohl dieser Look im Trend liegt, könnte er jemanden ungewollt altern lassen.

Instagram/camilamourak

Mit zunehmendem Alter werden unsere Lippen unweigerlich dünner und blasser, und die einst starken Linien, die die Lippen umreißen, werden mit der Zeit immer schwächer. Eine dunkle Lippe kann diese Anzeichen des Alterns oft noch verstärken und eine dünne Lippe noch deutlicher hervortreten lassen. Da die Lippen außerdem anfälliger für das Austrocknen werden, kann ein dunkler Farbton jede Lippenfalte hervorheben.

  1. Zusammenpassender Schmuck

Wenn es um Mode geht, ist es ziemlich sicher, dass Coco Chanel die Expertin ist. Wir werden uns also auf sie berufen, wenn es um Schmuck geht: Chanel riet den Frauen einst: “Bevor Sie das Haus verlassen, schauen Sie in den Spiegel und nehmen Sie ein Stück ab.”

Instagram/nerdsquared

Genauso wie Statement-Stücke jemanden altern lassen können, kann dies auch bei zu gut abgestimmten Accessoires der Fall sein. Eine Bubble-Halskette mit passenden Ohrringen und einem Armband zu tragen, kann nicht nur beschweren, sondern auch den Stil um Jahre verlängern. Nehmen Sie stattdessen diese passenden Sets und teilen Sie sie auf, um sie separat zu verschiedenen Outfits zu tragen, was zu abwechslungsreicheren (und besseren) Looks führt.

  1. Florale Muster sind out

Manchmal ist es schön, innezuhalten und die Blumen zu bewundern. Das ist schön und gut, wenn man im Frühling draußen spazieren geht, aber wenn man in einem Kaufhaus einkaufen geht, würden wir nicht empfehlen, all diese Blumen zu bewundern. Diese Muster sind oft veraltet und lassen die Trägerin oder den Träger altern.

Instagram/tooshorttopincurl

Größere Blumenmuster können manchmal die Grenze zwischen lustig und knallig überschreiten, und das ist nie eine sichere Grenze, die man überschreiten sollte. Für die Blumenliebhaber da draußen sehen die kleineren Blumenmuster manchmal viel besser und jünger aus. Bei anderen Mustern sollten Sie eher zu abstrakten oder geometrischen Mustern greifen und nicht zu Mustern wie Tiermotiven oder Punkten.

  1. Schlecht sitzende und freiliegende Unterwäsche

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Unterwäscheoptionen, die im Grunde zu jedem Outfit passen, und viele von ihnen sollen Wunder bewirken. Sogar Kim Kardashian hat begonnen, eine Reihe von “High-End”-Unterwäsche zu verkaufen, die einbeinige Strümpfe und hautfarbene Modebänder umfasst.

Flickr/320828282

Es gibt also absolut keine Entschuldigung mehr (und hat es auch nie gegeben) für das Tragen offener Unterwäsche. Im Ernst: Stecken Sie diese unschönen Träger weg. Aber was ist nach Ansicht von Modeexperten noch schlimmer? Schlecht sitzende Unterwäsche, die selbst unter dem besten Outfit unschöne Falten wirft, ist es. Zum Glück lässt sich dieses Problem leicht lösen, indem man sich in einem Dessousgeschäft vor Ort ausmessen lässt.

  1. Große, ausgebeulte Outfits

Mit zunehmendem Alter beschließen viele Menschen, dass es am besten ist, ihre Kleidung weiter zu tragen. Diese Reaktion in Verbindung mit der Tatsache, dass locker sitzende Kleidung wieder sehr angesagt ist, macht es umso verlockender, das große, zeltartige Kleid im Lieblingsgeschäft zu kaufen. Aber behalten Sie diesen Look auf dem Bügel.

Instagram/vivvy_d

Ein völlig überdimensioniertes Outfit kann einen tatsächlich älter aussehen lassen, da es keine Körperform betont. Kombinieren Sie stattdessen ein Schlabberteil mit etwas Engerem, z. B. einer locker sitzenden Hose mit einem strukturierten Oberteil.

  1. Lange Ärmel bekommen die kalte Schulter

Fast jeder Mensch hat eine Stelle an seinem Körper, die ihm unangenehm auffällt. Und mit zunehmendem Alter befindet sich diese Problemzone bei vielen Menschen an den Armen, vor allem an den Oberarmen, wo die Haut zu hängen, zu schlaff und zu wellenförmig zu sein scheint.

Instagram/lulaoreastefanielkochapski

Eine natürliche Reaktion ist normalerweise der Wunsch, die Arme zu bedecken. Man hofft, dass das Tragen von langen Ärmeln das Problem verdeckt und hoffentlich weniger Aufmerksamkeit auf diesen Körperbereich lenkt. Das ausschließliche Tragen von langen Ärmeln kann aber auch das Gegenteil bewirken. Niemand wird die Unvollkommenheit der Arme am Strand bemerken, aber sie werden bemerken, dass eine Person durch ihr langärmeliges Hemd hindurch schwitzt – und sie werden sich fragen, warum.

  1. Hellbraune, glänzende Strumpfhosen

Nichts ruiniert ein gutes Outfit so sehr wie eine schlechte Strumpfhose. Vor Jahren hätte man es für verrückt gehalten, das Haus in einem Rock ohne Strumpfhose zu verlassen. Aber die Zeiten ändern sich, und diese Unterwäsche, die die Haut jung aussehen lassen soll, kann einen Menschen sogar noch mehr altern lassen.

Flickr/ptxdview

“Ich weiß, dass es ein wenig umstritten ist, da sie ein wichtiger Bestandteil der Garderobe der meisten Frauen sind, aber ich finde, dass Strumpfhosen wirklich in die Jahre gekommen sind”, sagte die Stylistin Roxie Nafousi einem Modeblog. Kurz gesagt, dieser Look ist schon lange aus der Mode. Aber wenn jemand darauf besteht, Strumpfhosen zu tragen, ist es am besten, bei blickdichten Modellen und dunklen Tönen wie Schwarz oder Marineblau zu bleiben.

  1. Dunkler, schwerer Eyeliner

Wenn es um die Wahrheit geht, tragen wir gerne dick auf. Aber wenn es um Eyeliner geht, ist es in Wahrheit besser, ihn gar nicht so dick aufzutragen. Dunkler, schwerer Eyeliner kann eine Person aus mehreren Gründen viel älter aussehen lassen.

Instagram/mommodel1881

Erstens sagen Make-up-Künstler, dass dicker Eyeliner das Gesicht selbst der jüngsten Make-up-Trägerinnen beschweren und das Aussehen ungewollt um Jahre verlängern kann. Da das Make-up im Laufe des Tages verblasst und verschmiert, kann dunkler Eyeliner in den Falten, Ritzen und feinen Linien um die Augen herum hängen bleiben. Und bei all dem Verwischen kann der schwarze Eyeliner all die Probleme, die wir oft zu kaschieren versuchen, noch stärker betonen.

  1. Kleine, steife Handtaschen

Bevor wir über die perfekte Tasche sprechen, sollten wir erst einmal über die perfekte Tasche sprechen. Damit meinen wir: Nennen Sie sie eine Geldbörse, nennen Sie sie eine Handtasche, aber nennen Sie sie nicht Taschenbuch. Egal, welche Tasche man trägt, wenn man sie als Taschenbuch bezeichnet, veraltet selbst das trendigste Accessoire sofort.

Instagram/styledby_jamielewis

Nachdem das nun geklärt ist, lassen Sie uns über Taschen sprechen. Die Wahl der richtigen Tasche ist entscheidend. Eine kleine, strukturierte Ledertasche mag schick aussehen, aber sie könnte eine Person altern lassen und zu sehr in Richtung “Oma-Handtasche” gehen. Versuchen Sie es stattdessen mit einem lockereren, jugendlicheren Modell.

  1. Nimm die Brosche ab

Kommen wir nun zu einem altmodischen Modestatement: der Brosche. Vielleicht hat jemand eine Brosche, die seit Generationen vererbt wird, oder er hat in einem Vintage-Laden eine auffällige Brosche entdeckt. Wie auch immer, vielleicht ist es am besten, dieses besondere Accessoire in einem Schmuckkästchen aufzubewahren.

Instagram/dear_handmade

Es ist schon lange her, dass Broschen in Mode waren, und jetzt gelten diese Stücke leider für einige als zu knallig, alt und fehl am Platz. Um es ganz offen zu sagen: Die meisten Outfits sind ohne den Glanz einer Brosche besser dran, also verzichten Sie auf diesen Mode-Fauxpas.

  1. Kurze Hochwasserhosen und Caprihosen

Kurze Hosen können für Menschen schwierig sein. Manche Menschen machen die Erfahrung, dass sie mit zunehmendem Alter weniger Lust haben, ihre Beine zu entblößen. Bei anderen kann es sein, dass sie sich in kurzen Hosen unwohl und unsicher fühlen. Wenn das Wetter wärmer wird, entscheiden sich dieselben Menschen aus diesen Gründen vielleicht für das Tragen von Hochwasserhosen oder Caprihosen als Alternative.

Flickr/Fred Clark Jr

Aber gerade diese Hosen lassen einen Menschen altern, ohne dass er es merkt. Die meisten Caprihosen schneiden in der Mitte der Wade ab und sind wenig schmeichelhaft, da sie oft den Eindruck erwecken, dass sie die Beine einer Person verkürzen und sie schwerer aussehen lassen. Entscheiden Sie sich stattdessen für eine luftigere Culotte-Hose oder einen Rock, der in der Mitte der Wade abschließt.

  1. Niemals eine Jeans tragen

In den Augen mancher ist nichts so jugendlich wie ein gutes Paar Jeans. Und aus irgendeinem Grund hat dieses Gefühl manchmal dazu geführt, dass Frauen glauben, wenn sie älter werden, sei es nicht mehr akzeptabel, eine Jeans zu tragen.

Flickr/Perfectly Good

Aber wir sind hier, um Ihnen zu sagen, dass eine gute Jeans für jeden geeignet ist und in jedem Kleiderschrank zu finden sein sollte, unabhängig vom Alter. Solange die Jeans selbst dem eigenen Körpertyp schmeichelt, können diese Jeanshosen jedes Outfit jugendlicher wirken lassen. Hören Sie also auf, Jeans zu meiden, und tragen Sie sie, so oft Sie wollen.

  1. Unschmeichelhafte Farben tragen

Bei einem Einkaufsbummel oder beim Blättern im Internet haben wir meist die Wahl zwischen einer breiten Palette von Farben, wenn es um unsere Kleidung geht. Das heißt aber nicht, dass jede einzelne Farbe für uns bestimmt ist. Stattdessen gibt es bestimmte Farben, die einigen Hauttönen nicht schmeicheln können.

Instagram/kellimich927

Eine einfache Faustregel besagt, dass Menschen mit wärmeren Hauttönen am besten in wärmeren Farben wie Pfirsich-, Korallen-, Rot- und Goldtönen aussehen. Kühle Hauttöne sehen in kühleren Farben wie Blau und Grün am besten aus. Ein Trick, um einen Hautton zu erkennen, besteht darin, dass wärmere Töne in der Sonne eher braun werden, während kühlere Töne eher zu Sonnenbrand neigen.

  1. Irgendetwas Tweed

Legen Sie den Tweed hin. Wir wiederholen, legen Sie den Tweed weg. Selbst in Zeiten, in denen Tweed als modisch gilt, ist er keine besonders gute Stoffwahl für alle, die versuchen, etwas jünger auszusehen. Das liegt daran, dass dieser schwere Stoff im Grunde genommen “alt” schreit.

Instagram/valentinamodach

Wer sich für den Herrenlook entscheidet, sollte stattdessen auf schmeichelhaftere Stoffe zurückgreifen. Einige Alternativen sind Anzugstoffe in Mustern wie Nadelstreifen oder Fensterscheiben. Diese Optionen werden viel schmeichelhafter sein und wahrscheinlich auch viel bequemer sitzen als der dicke Tweed-Stoff.

  1. Zu viel Erröten

Seit Jahren verwenden Frauen Rouge, um ein strahlendes, jugendliches Aussehen zu erreichen. Ein wenig rosiges Rouge auf den Wangenäpfeln kann viel bewirken. Aber zu viel Rouge kann den Blick zu weit führen.

Instagram/grimpeachy

Zu viel Rouge hingegen kann eine Person sehr schnell älter aussehen lassen. Das Wichtigste bei Rouge ist, gerade so viel zu verwenden, dass etwas Farbe auf den Wangen zu sehen ist, aber nicht so viel, dass die Wangen komplett rosa werden. Auf diese Weise erhalten die Trägerinnen von Rouge ein strahlendes Aussehen, ohne dass sie aussehen, als stünden ihre Wangen in Flammen.

  1. Zu sehr an den Trends festhalten

Trends können verlockend sein. Vielleicht scrollt man gerade durch Instagram oder Pinterest und bemerkt, dass derzeit alle Radlerhosen zu tragen scheinen und möchte schnell auf diesen Trendzug aufspringen. Aber nur weil es gerade in Mode ist, heißt das nicht, dass es für jeden Körpertyp geeignet ist.

@modamania

Wer sich zu sehr an den aktuellen Trend der Zeit hält, kann aussehen, als sei er nur einer dieser Teenager, die versuchen, sich der Masse anzupassen. Deshalb kann jeder, der kein Teenager ist, unweigerlich älter aussehen. Wählen Sie stattdessen Trends, die Ihnen schmeicheln, ohne Ihren persönlichen Stil zu vernachlässigen.

  1. Veraltete Brillen

Wie bei allen anderen Modetrends gibt es auch bei Brillen Zeiten, in denen sie in Mode sind, und Zeiten, in denen sie aus der Mode sind. Aber im Gegensatz zu den meisten anderen Kleidungsstücken werden diese Accessoires direkt im Gesicht getragen und sind in der Regel das Erste, was eine Person sieht.

Instagram/katherineewilliams12

Eine Brille zu tragen, die als veraltet gilt, ist eine der schnellsten Möglichkeiten, das Gesicht eines Menschen altern zu lassen. Zum Glück gibt es dafür eine einfache Lösung. Achten Sie darauf, die Brille von Zeit zu Zeit zu erneuern, so wie man auch seine Garderobe erneuern kann. Eine Faustregel besagt, dass es Zeit für eine neue Brille ist, wenn man seit einigen Jahren das gleiche Gestell hat.

  1. Beliebige Strickjacken

An einem windigen Nachmittag scheint es manchmal die sicherste Lösung zu sein, sich die nächste Strickjacke zu schnappen. Was könnte besser sein, als sich in eine kuschelige Kaschmirjacke zu kuscheln? Nun, wir sagen es nur ungern, aber wenn es um Stil geht, gibt es vieles, was besser sein könnte.

Instagram/thepoutingpensioner

Strickjacken gehören zu den Kleidungsstücken, die die Trägerin oder den Träger sofort älter aussehen lassen. Vielleicht liegt es am Material, vielleicht aber auch an ihrem Schnitt und ihrer Passform, aber sie tun einfach niemandem einen Gefallen. Also weg mit der Strickjacke und her mit etwas Schmeichelhafterem. Tolle Alternativen sind bequeme, stilvolle Jacken oder ein guter Blazer.

  1. Hinzufügen eines großen, dekorativen Schals

Ist es draußen kalt? Nein? Dann nehmen Sie bitte den Schal ab. Wir wissen, dass das Hinzufügen eines dekorativen Schals zu einem Outfit in letzter Zeit sehr angesagt ist, aber dieser Stil lässt die meisten seiner Trägerinnen versehentlich viel älter aussehen.

Instagram/hijabsan

Manche Frauen versuchen, mit einem dekorativen Schal ihre Haut oder ihren Hals zu verbergen. Aber unabhängig von Form, Farbe oder Stil des Schals lässt dieser Trend die meisten Trägerinnen zugeknöpfter und verdeckter und damit unweigerlich viel älter aussehen. Wenn es also nicht gerade ein sehr kalter Tag ist, an dem ein Schal notwendig ist, sollten Sie ihn abnehmen und den Hals etwas Sonne sehen lassen.

  1. Vergessen, den Gürtel anzulegen

Für die meisten Frauen, egal welchen Alters, ist es immer stilvoll und schmeichelhaft, die eigene Figur zu zeigen. Aber manchmal stoßen wir auf Kleidungsstücke, die nicht von Natur aus eine Taille zeigen. In solchen Fällen ist es wichtig, einen Gürtel zu tragen.

Instagram/bron_gets_dressed

Ein locker sitzendes Kleid mag zwar aus Gründen der Bequemlichkeit verlockend erscheinen, aber eine gerade Linie von den Achseln bis zum Saum ist in der Regel wenig schmeichelhaft. Eine schnelle Lösung besteht darin, einen Stoff- oder Ledergürtel zu nehmen und die Taille des Kleides ein wenig zu raffen, um zumindest etwas von der Figur zu zeigen.

  1. Ganz schwarz, die ganze Zeit

Verstehen Sie uns nicht falsch, ein schwarzes Outfit kann eine tolle Sache sein. Aber es gibt Momente, in denen man es mit dem Komplett-Schwarz-alles-Look zu weit treibt und unweigerlich viel älter aussieht. Bevor also jemand seine schwarze Kleidung wegwirft, hier ein paar Tricks für ein komplett schwarzes Outfit.

Instagram/ladyianneburgess

Versuchen Sie, schwarze Stoffe so zu kombinieren, dass das Outfit nicht zu matt wirkt, z. B. Baumwollstoffe mit luxuriöserer Seide oder Spitze zu mischen. Eine weitere gute Idee ist es, einen witzigen Gürtel oder interessanten Schmuck hinzuzufügen, der bei all dem Schwarz besonders gut zur Geltung kommt. Und wenn das alles nicht hilft, kann man mit Make-up einen leichten Farbakzent setzen.

  1. Nicht an einer Hautpflegeroutine festhalten

Die Regel für eine gute Hautpflegeroutine ist einfach: Man muss konsequent sein. Wenn man einmal eine gute Hautpflegeroutine gefunden hat, sollte man sie beibehalten. Hören Sie auf, neue Produkte oder neue Trends auszuprobieren, sondern tun Sie einfach das, was für Ihren Hauttyp am besten geeignet ist.

Instagram/prettyandmakeup

Fahle oder müde Haut ist einer der einfachsten Wege, um älter auszusehen, und im Gegensatz zur Kleidung können wir unsere Haut nicht besonders verändern. Dieses riesige Organ bedeckt unseren ganzen Körper, also behandeln Sie es gut. Verwenden Sie Gesichtswasser, Seren, Feuchtigkeitscremes, Gesichtsmasken, Augencremes, Reinigungsmittel – alles, was Ihre Haut braucht, um sich so zu fühlen, wie sie sein sollte. Gute Haut kann den Unterschied ausmachen und jeden um Jahre jünger aussehen lassen.

  1. Die falsche Stiftung verwenden

Jeder kann das perfekteste Outfit für einen besonderen Anlass anziehen, und doch könnte es einen eklatanten Fehler geben, der unweigerlich zum Altern führt. Sein bestes Aussehen geht über die Kleidung hinaus, und es ist definitiv ein schlechter Look, den falschen Farbton der Grundierung zu tragen.

Instagram/sassycassiebeauty

Jeder sollte darauf achten, sich von seiner besten Seite zu zeigen. Und das bedeutet, den perfekten Farbton der Grundierung zu finden. Make-up-Künstler raten denjenigen, die sich unsicher sind, den Farbton nicht mehr auf dem Handrücken zu testen, da der Rest des Körpers in der Regel ein oder zwei Nuancen dunkler ist als das Gesicht. Geben Sie stattdessen etwas davon auf die Wange. Und im Zweifelsfall sollte man einen etwas helleren Ton wählen, da die Grundierung im Laufe des Tages ein wenig abfärbt.

  1. Passende Trainingsanzüge

Wir haben es verstanden, Trainingsanzüge sind nach einer langen Pause in den Modemagazinen wieder in Mode. Atheleisure ist in, es ist bequem, und ein passender Trainingsanzug ist, offen gesagt, ziemlich einfach am Morgen anzuziehen. Aber nur weil etwas in Mode ist, heißt das nicht, dass es in jedem Kleiderschrank zu finden sein sollte.

Instagram/barbiegirl021477

Wenn man nicht gerade auf dem Weg zum oder vom Fitnessstudio ist, sollte man sich von einem Trainingsanzug fernhalten. Und wenn jemand unbedingt einen Trainingsanzug tragen muss, sollte er ihn nicht mit Absätzen kombinieren. Dieser Look lässt jemanden viel älter aussehen, als er ist. Wählen Sie stattdessen ein Teil nach dem anderen aus dem passenden Look oder tragen Sie ihn gar nicht.

  1. Schulterpolster

Wenn man nicht gerade auf dem Weg zu einer 80er-Jahre-Geburtstagsparty ist, gibt es keine Entschuldigung für das Tragen von Schulterpolstern. Sie sind nicht nur völlig aus der Mode, sondern das Hinzufügen von Schulterpolstern zu einem Look ist einer der schnellsten Wege, eine Person ungewollt zu altern.

Instagram/carlamccarthyofficial

Ein zu kastenförmiger Look kann jeden Look um ein Jahrzehnt verlängern. Und Schulterpolster tun genau das. Eine gute Alternative für alle, die traurig sind, dass die Schulterpolster verschwinden, ist es, etwas mit einem strukturierteren Look zu kaufen. Eine Anzugsjacke kann kräftige Schultern haben, ohne die lästigen Schulterpolster, und das Ergebnis wird schick sein und jeden jünger aussehen lassen.

  1. Glänzendes, schimmerndes Make-up

Es kann verlockend sein, einem Make-up-Look ein wenig Schimmer hinzuzufügen. Aber wenn es um Glanz geht, ist ein kleines bisschen viel. Die Wahrheit mag schwer zu ertragen sein: Wenn man zu viel schimmerndes Make-up aufträgt, kann das zu einer Alterung führen. Aber bevor jemand seine Make-up-Palette wegwirft, gibt es noch Hoffnung.

Instagram/mehra_chetana

Der Grund, warum glitzerndes Make-up einen Look in die Jahre kommen lässt, ist, dass sich der ganze Schimmer in all den Falten sammeln kann, die jemand in seinem Gesicht haben könnte. Wenn also jemand etwas Glanz aufträgt, sollte er sparsam damit umgehen.

  1. Klobige Highlights

Der schnellste Weg, um älter zu wirken, ist ein veralteter Look, und klobige Strähnchen sehen aus, als wären sie direkt den Seiten eines 90er-Jahre-Magazins entnommen.

Instagram/@texanhairitage

Und glauben Sie das nicht nur von uns. Eine Sprecherin von L’Oreal erklärte gegenüber Good Housekeeping: “Wenn man sich heutzutage Prominente anschaut, sieht man nie ein gestreiftes Highlight. Jeder hat Balayage, weil es genau an der richtigen Stelle gemalt wird, um zu einem zu passen, es wächst auf natürliche Weise heraus (und ist daher pflegeleichter) und sieht aktuell und daher jugendlich aus.”

  1. Unpassende Anzüge

Ein Anzug kann eine der zeitlosesten und schicksten Modeentscheidungen sein, die eine Frau treffen kann. Und das Beste daran ist, dass es Anzüge in so vielen verschiedenen Farben, Schnitten und Stilen gibt, dass wirklich für jeden ein Anzug dabei ist. Aber egal, für welche Art von Anzug man sich entscheidet, es gibt nur eine Möglichkeit, die Wirkung dieses klassischen Looks zu zerstören.

Instagram/style_steffi

Schlecht sitzende Anzüge stehen niemandem. Das heißt aber nicht, dass man nicht auch einen lässigeren Anzug tragen kann. Der Trick ist, wenn ein Teil des Anzugs lockerer ist, versuchen Sie, ihn mit einer besser sitzenden Hose oder einem Blazer zu kombinieren. Niemand sollte jemals so aussehen, als würde er in seinem Anzug ertrinken. Schließlich handelt es sich nicht um einen Badeanzug.

  1. Lauter Nagellack

Es ist sicherlich verlockend, in ein Nagelstudio zu gehen und sich die knalligste Farbe an der Wand auszusuchen, egal ob es sich dabei um einen hellen Farbton oder etwas Glitzer handelt. Und manch einer könnte sogar versucht sein, seine Nägel künstlich zu verlängern. Aber legen Sie den Nagellack weg, denn er kann einen Menschen leicht altern lassen.

Instagram/jennysweetbakes

Leuchtende Nägel, glitzernde Nägel oder künstliche Nägel können unerwünschte Aufmerksamkeit auf die Hände einer Person lenken, ebenso wie Falten oder Unvollkommenheiten. Wählen Sie stattdessen eine eher nudefarbene Farbe wie ein helles Rosa. Helle Nägel wirken jünger und lassen eine Person auch ein bisschen brauner aussehen.

  1. Kitten Heels

Die Katze ist aus dem Sack, diese Schuhe sind aus der Mode und nicht mehr zeitgemäß. Kitten Heels, die Bezeichnung für einen kurzen, leicht gebogenen Stilettoabsatz, sind längst überholt. Aber aus irgendeinem Grund machen Frauen immer noch diesen Mode-Fauxpas.

Instagram/katmccormack84

Wir wollen damit nicht sagen, dass jeder in unbequemen High Heels herumlaufen sollte. Ein kürzerer Absatz ist definitiv praktischer und hinterlässt keinen gebrochenen Knöchel. Aber für den Look mit kürzeren Absätzen sollten Sie die Kitten-Heels gegen einen blockigen, quadratischen Absatz austauschen. Jeder wird jünger und modischer aussehen.

  1. Strass-Details

Sie möchten einem Outfit ein wenig Glanz verleihen? Dann fügen Sie bitte keine Strasssteine hinzu und verzieren Sie es auf keinen Fall. Dieser Look wird nicht nur einige Blicke auf sich ziehen, sondern auch das Alter der Person, oder zumindest das Alter, das sie zu sein scheint.

Instagram/dresysi

Wie viele der anderen Stile auf dieser Liste ist der Grund, warum diese Modewahl die Menschen altern lässt, dass sie veraltet und aus der Mode gekommen ist. Strasssteine mögen an einem kleinen Kind niedlich aussehen, aber sie sollten auf keinen Fall auf Kleidungsstücken in Erwachsenengröße zu sehen sein. Wenn aber jemand unbedingt Strasssteine haben muss, sollte er sich auf ein Minimum beschränken.

  1. Blauer Lidschatten

Sie haben ein Auge auf einen kühlen Lidschatten geworfen? Wenn es ein helles Blau ist, sollten Sie wegschauen. Make-up-Experten erklärten gegenüber The List, dass einige Blautöne auf jeden Fall vermieden werden sollten und dass das Tragen bestimmter Farbtöne das Gesicht altern lassen kann.

Instagram/doreenhelm

“Die Zeiten, in denen man blauen Lidschatten trug, sollten vorbei sein”, sagte die in Washington ansässige Visagistin Ariel Lewis gegenüber The List. Stattdessen “empfiehlt sie, dunklere, gedecktere Farben auszuprobieren – wie Marineblau anstelle von Hellblau oder tiefes Jade anstelle von Grün.” Wenn es um Make-up-Looks geht, die nicht in die Jahre kommen, ist Farbe definitiv der Schlüssel. Achten Sie also darauf, dass eine Farbe nicht nur im Trend liegt, sondern dass sie auch zum eigenen Hautton passt.

  1. Zu viel Schwarz tragen

Wir kennen alle Gründe, warum Sie Schwarz lieben: Es ist schick, es passt zu allem, und es ist immer angesagt. Aber Schwarz absorbiert die Farbe und kann Ihr Gesicht völlig ausgelaugt aussehen lassen – blass und müde. Wahrscheinlich ist das nicht der Look, den Sie anstreben! Wenn du dagegen mehr Farbe trägst, vor allem in der Nähe deines Gesichts, bekommst du ein gesundes, jugendliches Strahlen.

Beercha via Flickr

Wenn Sie unbedingt Schwarz tragen müssen, versuchen Sie, es auf Accessoires oder Hosen/Röcke zu beschränken, damit es nicht die Farbe von Ihrem Teint nimmt. Oder suchen Sie nach schmeichelhafteren Neutraltönen. Marineblau, hellbraun und cremefarben schmeicheln den meisten Hauttönen viel mehr.

  1. Passendes Zubehör

Dies ist die Moderegel, die unsere Mütter und Großmütter befolgten: Jedes Accessoire musste sowohl in der Beschaffenheit (Wildleder oder Leder – nie beides) als auch in der Farbe übereinstimmen. Stellen Sie sich vor, Sie müssten Stunden damit verbringen, den exakten Braunton für Ihre Handtasche, Ihre Schuhe und Ihren Gürtel zu finden? Aber diese Regel ist zum Glück überholt.

LOS ANGELES, CA – SEPTEMBER 27: Kim Kardashian is seen wearing a money dress and matching boots on September 27, 2018 in Los Angeles, California. (Photo by PG/Bauer-Griffin/GC Images)

Sie müssen nicht unbedingt kollidieren, aber Sie müssen auch nicht unbedingt zusammenpassen. Wenn Sie eine rote Handtasche haben, müssen Sie nicht unbedingt rote Schuhe tragen, während Schwarz oder Braun zu allem gut aussehen. Experimentieren Sie mit dem Mischen und Abstimmen Ihrer Accessoires für einen lässigen, jüngeren Look!

  1. Hässliche Schuhe

Wenn wir älter werden, verlieren wir einen Teil der Dämpfung in unseren Füßen. Daher wenden wir uns natürlich an unsere Schuhe, um sie zu stützen. Das Problem dabei ist, dass die meisten stützenden Schuhe nicht gerade attraktiv sind. Einige von ihnen sind sogar schlichtweg hässlich! Aber damit müssen Sie sich nicht zufrieden geben.

https://www.instagram.com/p/CNxksZQAkcy/?utm_source=ig_embed&ig_rid=d79a3e04-032d-491a-9307-7fbcd2426490

Schuhe müssen nicht zwangsläufig bequem und schick sein. Es gibt viele Marken, die Halbschuhe, Sandalen, Stiefel und sogar Turnschuhe herstellen, die Ihren Füßen den ganzen Tag über Halt geben und dabei immer noch trendy und hübsch sind! Verbringen Sie ein wenig Zeit mit dem Einkaufen, und Sie werden sicher etwas finden, das Ihnen gefällt.

  1. Schäbige Jeans tragen

Ja, wir wissen, dass “Mom-Jeans” – vor allem solche mit hoher Taille – derzeit besonders angesagt sind. Aber das bedeutet nicht, dass du deine 80er-Jahre-Jeans aus dem Schrank holen kannst! Hut ab, wenn sie noch passt, aber die heutigen Mom-Jeans sind nicht mehr mit denen von damals zu vergleichen.

Die High-Waisted-Modelle, die Sie heute sehen, haben eine schlankere Passform – vergessen Sie die ungeschminkten Falten! Sie sind so geformt, dass sie Ihre Kurven zur Geltung bringen und sie nicht unter einer schlabberigen Passform verstecken. In Jeans, die richtig sitzen, sehen Sie viel jünger aus, das können wir Ihnen versprechen!

  1. Drucke vermeiden

Mit zunehmendem Alter entscheiden sich viele Menschen aus praktischen Gründen für unifarbene Kleidung. Sie haben es eilig, zur Arbeit zu kommen? Keine Sorge – alle Unifarben sehen gut zusammen aus. Vorbei sind die lustigen Drucke, bei denen Sie sich im Spiegel drehten, um zu entscheiden, welche Ihrer High Heels am besten passen würden.

aUS First Lady Melania Trump tours the Cape Coast Castle, a former slave trading fort, in Cape Coast, Ghana, on October 3, 2018. (Photo by SAUL LOEB / AFP) (Photo credit should read SAUL LOEB/AFP via Getty Images)

Bringen Sie frischen Wind in Ihre Garderobe, indem Sie diese witzigen, ausgefallenen Drucke wieder in Ihr Leben bringen. Diese Blumen oder abstrakten Muster werden Ihre Wangen wieder zum Blühen bringen. Ja, es könnte ein paar Minuten länger dauern, bis Sie die perfekte Kombination für Ihre Arbeit gefunden haben. Aber ist es das nicht wert, lebendiger auszusehen?